Datenschutzhinweise

1. Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Website https://mirijam-lorch.de und für die über diese Internetseiten erhobenen personenbezogenen Daten. Für Internetseiten anderer Anbieter, auf die z. B. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Datenschutzhinweise und –erklärungen.

 

2. Verantwortliche

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf diesen Internetseiten ist:

Mirijam Lorch, Birkenstraße 66, 10559 Berlin 

Tel.: 0151 - 232 63 166, hallo@mirijam-lorch.de 

Ein/e Datenschutzbeauftragte/r ist nicht zu benennen und wurde daher nicht benannt

 

3. Umgang mit Ihren Daten

3.1 Personenbezogene Daten

Gemäß Artikel 4 Zfifer 4 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

 

3.2 Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden. Die Anfragen werden gelöscht, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Die Erforderlichkeit wird alle zwei Jahre geprüft; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten. Wenn Sie mir eine E-Mail zusenden, werden die dort enthaltenen Daten zu Ihrer Person zur Beantwortung Ihrer Anfrage bearbeitet und für einen angemessenen Zeitraum  (bis zu drei Jahren) gespeichert.

 

3.3 Nutzungsdaten:

Bei jeder Anforderung einer Internetdatei werden folgende nicht personenbeziehbare Zugriffsdaten erhoben und  für statistische Auswertungen gespeichert:

die Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,

der Name der aufgerufenen Datei (Webseite, PDF-Datei, etc.),

das Datum und die Uhrzeit der Anforderung,

die übertragene Datenmenge,

der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.),

die Zugriffsart (GET, POST),

den verwendeten Browser bzw. das verwendeten Betriebssystem,

die Session-ID

Cookies (siehe 3.4)

 

3.4 Cookies

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Wenn Sie einen Kommentar auf meiner Website schreiben, kann das eine Einwilligung sein, Ihren Namen, E-Mail-Adresse und Website in Cookies zu speichern. Dies ist eine Komfortfunktion, damit Sie nicht, wenn Sie einen weiteren Kommentar schreiben, all diese Daten erneut eingeben müssen. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert.

 

3.5 Newsletterversand

Eine Eintragung in den Newsletter ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Die E-Mail-Adresse wird nur zur Zusendung des Newsletters verwendet. Sofern Sie Anrede, Vor- und/oder Nachnahme freiwillig angegben haben werden diese für die persönliche Ansprache verwendet.

Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Eintragung in dem Newsletter (auf Basis der Einwilligung, Art 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO) und bis zu sieben Monate nach der Austragung (auf Basis von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO, mein berechtigtes Interesse ist hier, für einen angemessen Zeitraum nachweisen zu können, dass zum Zeitpunkt des Versands einer E-Mail die Einwilligung vorlag) gespeichert.

Newsletterempfänger_innen können Ihre Daten selbst berichtigen oder ändern und sich auch selbst aus dem Newsletter austragen sowie die im Zusammenhang mit dem Newsletterversand verarbeiteten Daten herunterladen. Entsprechende Links finden sich in jedem Newsletter.

 

3.6 Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können.

Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z. B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

Ferner werden die Daten der Nutzer im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z. B. aus dem Nutzungsverhalten und sich daraus ergebenden Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z. B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern um eine Einwilligung in die Datenverarbeitung gebeten werden (d.h. ihr Einverständnis z.B. über das Anhaken eines Kontrollkästchens oder Bestätigung einer Schaltfläche erklären) ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter.

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. S

 

 

4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Grundsätzlich werden die personenbezogenen Daten nicht an Dritte – abgesehen von etwaigen richterlichen Anordnungen – weitergegeben. Der Dienstleister, bei dem ich meinen Server hoste, hat technisch zwar die Möglichkeit, auf diese Daten zuzugreifen und ist daher ein potentieller Empfänger der Daten, ist aber über eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung (AV-Vereinbarung) zur Einhaltung des Datenschutzes und an meine Weisungen gebunden.

 

5. Ihre Rechte

Als Nutzer_in meines Internet-Angebots haben Sie nach der DSGVO verschiedene Rechte, die sich insbesondere aus Art. 15 bis 18, 21 DSGVO ergeben. Zur Wahrnehmung Ihrer Rechte nutzen Sie bitte die unter 1. Verantwortlicher angegebenen Kontaktdaten oder im Zusammenhang mit dem Newsletter über die in jedem Newsletter angegebenen Links.

 

5.1 Recht auf Auskunft

Sie können Auskunft gem. Art. 15 DSGVO über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um mir das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern.

 

5.2 Recht auf Berichtigung

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

 

5.3 Recht auf Löschung

Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von mir zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (wie z.B. die Erfüllung von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten) oder zur Vertragserfüllung noch benötigt werden.

 

5.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

 

5.5 Recht auf Widerspruch

Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings kann ich dem nicht immer nachkommen, z. B. wenn mich eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet. Zudem haben Sie das Recht einer werblichen Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.

 

5.6 Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass ich bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet habe, können Sie sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde wenden. Die für mich zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist der/die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit ( https://www.datenschutz-berlin.de/).